AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Aspire Education GmbH

Vorbemerkung

Unsere Leistungen an Unternehmer im Sinne des KSchG sowie an Privatpersonen, insbesondere beinhaltend die Organisation und die Durchführung von Seminaren, Trainings, Workshops und Coachings, Virtual-/Online-Trainings erfolgen ausschließlich auf Grund unserer „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“, die somit Vertragsbestandteil und daher auch für unsere Vertragspartner verbindlich sind. Hinweise des Vertragspartners auf (von unseren) abweichende Geschäftsbedingungen in der Bestellung oder in sonstigen der Bestellung vorausgehenden Schriftstücken gelten als nicht beigesetzt.

Unsere Leistungen an Unternehmer im Sinne des KSchG sowie an Privatpersonen, insbesondere beinhaltend die Organisation und die Durchführung von Seminaren, Trainings, Workshops und Coachings, Virtual-/Online-Trainings erfolgen ausschließlich auf Grund unserer „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“, die somit Vertragsbestandteil und daher auch für unsere Vertragspartner verbindlich sind. Hinweise des Vertragspartners auf (von unseren) abweichende Geschäftsbedingungen in der Bestellung oder in sonstigen der Bestellung vorausgehenden Schriftstücken gelten als nicht beigesetzt.

Organisation und die Durchführung von Ausbildungsveranstaltungen

Unsere Seminar-/Trainings-/Bildungsdienstleistungen werden gemäß veröffentlichter Leistungsbeschreibungen als Standard mit digitaler Lieferung durchgeführt. Besteht die Option für unsere Partner und Kunden, die Seminare auch in den Seminarzentren unserer Tochterunternehmen zu besuchen, ist dies bei Buchung anzuführen, wobei hier etwaige gesetzliche Auflagen entsprechend einzuhalten sind. Online-/Video-based Trainings sind jeweils ortsneutral besuch- und nutzbar.

1. Unser Dienst, Dienstanbieter

Die Anmeldung zu Ausbildungsveranstaltungen (Seminare) hat schriftlich mittels eines Webshop-Bestellung auf zukunftsmillion.jetzt von Aspire, zu erfolgen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Wir haben das Recht, Teilnehmer abzulehnen, insbesondere dann, wenn der Teilnehmer nicht über die notwendigen Vorkenntnisse verfügt oder die Höchst-Teilnehmeranzahl bereits erreicht ist. Vertragsabschlüsse kommen erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung oder Auslieferung der Ware zustande. Mündliche Zusagen oder Nebenabreden erlangen erst durch schriftliche Bestätigung Gültigkeit.

2. Termine/Verschiebung/Absage/Verlegung

Der Kursbeginn und die Kursdauer sind unter zukunftsmillion.jetzt von Aspire oder beim jeweiligen Anbieter ARS Akademie, ETC, ibis acam bzw. in den jeweils aktuellen, von Aspire veröffentlichten Unterlagen angeführt. Wir haben das Recht, ohne dass dem Teilnehmer daraus irgendwelche Ansprüche - welcher Art auch immer - uns gegenüber erwachsen, Trainer zu wechseln, Ersatztrainer einzusetzen, Schulungsunterlagen und Inhalte geringfügig zu ändern, Kurse bei geringer Teilnehmerzahl adäquat zu verkürzen oder bis vor deren Beginn abzusagen bzw. den Kursbeginn zu verschieben.

Von diesem Recht können wir insbesondere auch dann Gebrauch machen, wenn die für die Abhaltung des Kurses notwendige Mindest-Teilnehmerzahl nicht erreicht wurde.

Erkrankung des Trainers sowie alle Fälle von höherer Gewalt berechtigten uns jedenfalls Kurse bis vor deren Beginn abzusagen oder den Kursbeginn zu verschieben.

Wir haben das Recht, den Seminarort, auch wiederholt, innerhalb der Trainingscenterstandorte und deren Umgebung (bis zu 20 km von der Stadtgrenze) jederzeit gegen rechtzeitige Vorankündigung zu verlegen.

Die von uns angegebene Seminardauer basiert auf einer von uns angenommenen durchschnittlichen Teilnehmeranzahl. Sollte diese durchschnittliche Teilnehmeranzahl unterschritten werden, haben wir das Recht, die Seminardauer entsprechend zur verkürzen, ohne dass sich die Kursgebühr reduziert.

3. Gebühren, Nutzung Aspire Punkte

Sofern nicht gesondert vereinbart, wie insbesondere im Zusammenhang mit der Verwendung von AspirePunkten, sind die in den jeweils aktuellen, von Aspire veröffentlichten Unterlagen (z.B. Internet-Katalog, Journal oder Tarifblatt) ausgewiesenen Gebühren maßgeblich; diese werden mit Kursbeginn dem Teilnehmer in Rechnung gestellt und sind mit einer Frist von maximal 21 Tagen zur Zahlung fällig. Für den Fall des Verzuges werden 12%ige Verzugszinsen p.a. in Rechnung gestellt. Bei der Benutzung von Punkten zur Abdeckung der Kursgebühr wird die entsprechende Anzahl der Punkte/Guthabentage vom Guthaben abgebucht; reicht das Guthaben nicht zur Abdeckung der Kursgebühr, ist der Differenzbetrag nach Fakturierung bei Kursbeginn zur Zahlung fällig. Eine Aufrechnung mit Gegenforderungen des Teilnehmers gegen die Gebühren wird in jedem Fall ausgeschlossen. Der Teilnehmer ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen Bemängelungen zurückzuhalten.

Guthaben an Punkten werden niemals in Geld abgelöst. Prüfungsgutscheine sind innerhalb eines Jahres ab Ausstellung einzulösen, anderenfalls verfallen sie. Sonstige Guthaben von Punkten verfallen innerhalb von drei Jahren ab Ausstellung.

4. Storno

Der Teilnehmer hat das Recht, seine Teilnahme an einem Kurs zu stornieren. Die Stornierung hat schriftlich zu erfolgen. Langt die schriftliche Verständigung mehr als drei Wochen vor Kursbeginn nachweislich bei uns ein, so werden wir keine Gebühren in Rechnung stellen. Langt die schriftliche Verständigung weniger als drei Wochen, jedoch mehr als zwei Wochen vor Kursbeginn nachweislich bei uns ein, so werden wir dem Teilnehmer maximal fünfzig Prozent der Kursgebühr in Rechnung stellen. In allen anderen Fällen, insbesondere auch im Fall des Nichterscheinens zum Kurs, aus welchen Gründen auch immer, hat der Teilnehmer die gesamte Kursgebühr zu bezahlen.

5. Hard- und Software

Sofern die Hard- und Software vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt wird, ist dieser verpflichtet, eine funktionstüchtige, den Anforderungen des Kurses Rechnung tragende Hard- und Software zur Verfügung zu stellen und diese derart abzusichern, dass durch den Trainer und/oder Teilnehmer keine Schäden entstehen können. Aspire schließt bei beigestellter Hardware die Gewährleistung für den Trainingserfolg aus.

6. Preise, Zahlung, Steuern und Gebühren

6.1 Alle Preise laut unseren aktuell aufliegenden Unterlagen verstehen sich in Euro exklusive Umsatzsteuer. Die genannten Preise verstehen sich ab unserem Geschäftssitz bzw. -stelle. Die von uns gelegten Rechnungen inklusive Umsatzsteuer sind prompt ab Rechnungserhalt innerhalb einer Frist von maximal 21 Tagen ohne jeden Abzug und spesenfrei zahlbar.

6.3 Mit dem Erscheinen neuer verbindlicher Preisunterlagen (vorbehaltlich Druck- und Satzfehler und Irrtümer) werden alle vorherigen Preisunterlagen ungültig.

6.4 Bei Dienstleistungen (Organisationsberatung, Konzeption, Projektbetreuung, Qualitätsmanagement, Schulung, Coaching, Umstellungsunterstützung, telefonische Beratung usw.) wird der Arbeitsaufwand zu den am Tag der Leistungserbringung gültigen Sätzen laut unseren aktuellen Unterlagen verrechnet.

6.5 Die Kosten für Fahrt-, Tag- und Nächtigungsgelder werden dem Auftraggeber gesondert nach den jeweils gültigen Sätzen laut unseren aktuellen Unterlagen in Rechnung gestellt. Wegzeiten gelten als Arbeitszeit

6.6 Bei Aufträgen, die mehrere Einheiten umfassen, sind wir berechtigt, Teilrechnungen zu legen.

6.7 Bei Zahlungsverzug werden 12%ige Verzugszinsen verrechnet. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen nicht vollständiger Gesamtlieferung, Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen oder Bemängelungen zurückzuhalten.

6.8 Abänderungen im Design-, Produkt- und technischen Bereich behalten wir uns vor. Alle technischen Angaben, Daten und Abmessungen erfolgen mit Vorbehalt (Angaben der Hersteller). Wir behalten uns vor, bei Vorliegen eines sachlich gerechtfertigten Grundes die Produkte (inklusive Drittprodukte) zu ändern, soweit die Änderungen geringfügig sind und die geänderten Produkte keine geringere Funktionalität und Leistung aufweisen.

7. Unterlagen

Wir sind als offiziell zertifizierte Trainingspartner internationaler Vendoren (z.B. „Microsoft Partner: Learning“, Cisco Learning Partner, Citrix CALC, Oracle Approved Education Center, IBM Global Training Provider, RedHat Alliance training Partner, etc.) verpflichtet, allen Kursteilnehmern vorgesehene Originalunterlagen sowie ggf. offizielle Labs gegen Kostenersatz zur Verfügung zu stellen. Die Nichteinhaltung stellt einen Vertrags- und Qualitätsverstoß dar.

8. e-learning

Der Abruf aller Informationen für e-learning erfolgt über einen Zugangscode direkt auf der Homepage des Anbieters. Wir leisten Gewähr, dass dieser Zugangscode während der vereinbarten Dauer zum Zugriff berechtigt, infolge von Überlastungen oder technischer Gebrechen oder anderer dem Anbieter zuzurechnenden Gründen können wir aber nicht dafür gewährleisten, dass jederzeit ein tatsächlicher Zugang besteht. Ein Ausfall des Zugriffs führt somit zu keiner Verlängerung der Zugangsberechtigung. Auch sind Ansprüche auf Rückersatz bereits bezahlter Gebühren aus diesen Gründen ausgeschlossen.

9. Datenschutz

Die Vertraulichkeit Ihrer Daten ist uns besonders wichtig. Daher werden Daten keinesfalls an Unberechtigte weitergegeben oder zweckentfremdet verwendet. Die Bestimmungen des österreichischen Datenschutzgesetzes werden selbstverständlich eingehalten. Zur reibungslosen Organisation und zur Erstellung professioneller Kursangebote erklären sich die Kunden ausdrücklich damit einverstanden, dass ihre Daten (Name, Anschrift, Job Rolle, Emailadresse, Telefonnummer sowie bereits absolvierte Kurse und eventuell andere vom Kunden zur Verfügung gestellte Informationen, die für ein professionelles Angebot nötig sind) von Aspire sowie deren Eigentümer- und Tochtergesellschaften elektronisch bearbeitet und für die organisatorische Abwicklung der Trainings, für die Kontaktaufnahme im Rahmen von Qualitätskontrollmaßnahmen (Feedback) sowie bei Zusendung von Kursinformationen verwendet werden können.

Allgemeine Bestimmungen

Produkthaftung

Allfällige Ansprüche des Vertragspartners und der vom Schutzbereich dieses Vertrages erfassten Dritten auf Ersatz bloß fahrlässig verursachter Schäden durch eines von uns gelieferten Leistungen, sind ausgeschlossen. Diesen Haftungsausschluss hat der Vertragspartner auf seine Vertragspartner mit der Auflage weiterer Überbindung zu überbinden und der Vertragspartner ist dafür haftbar.

Urheberrechtsschutz, Nutzung und Vertragsrecht

Die Weitergabe der von uns erhaltenen Informationen und Unterlagen bedarf unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung im Vorhinein. Kein Teil der Ausbildungsunterlagen darf ohne unsere ausdrückliche schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form, auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden. Der Auftraggeber erhält ausschließlich das Recht, die Unterlagen, Dokumentationen, und ähnliches zu eigenen persönlichen Zwecken zu verwenden.

Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Vertragsbestimmungen.

Der Vertragspartner ist nicht berechtigt, Ansprüche aus diesem Vertrag an Dritte abzutreten, zu verpfänden oder über diese sonst zu Gunsten Dritter zu verfügen. Entgegen diesem Verbot vorgenommene Abtretungen, Verpfändungen und sonstige Verfügungen sind rechtsunwirksam.

Von uns abgegebene Zusagen oder Änderungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform und unserer firmenmäßig gezeichneten Bestätigung. Gegebene Zusagen unserer Vertreter bedürfen der schriftlichen Bestätigung der Geschäftsleitung.

Gerichtsstand ist das jeweils sachlich zuständige Gericht für 1110 Wien.